Peru Nordtour

Nordtour-Peru

Die Nordtour Peru führt von Lima aus auf der Panamericana über Huarmay und Chimbote nach Trujillo, Chiclayo und Cajamarca.

 

In Trujillo angekommen findet man sich auf dem Markt sicher das ein oder andere Schnäppchen zum mitnehmen, nach etwa 8 Stunden Fahrt ist man dann vielleicht auch etwas müde und kann sich in einem der zahlreichen hübschen Cafes an der Plaza de Armas ausruhen.

 

Am nächsten Morgen dann geht es zur Pyramidenstadt Huaca del Sol, wo man das aus 145 Millionen Lehmziegeln gefertigte, größte Bauwerk Amerikas besuchen kann.Die archälogisch wertvollen Stätten von Chan Chan stehen danach auf der Besuchsliste.

 

Danach geht es nach Chiclayo, auf einen Besuch des Lambayeque Museums, des Trockenwalds (Bosque de Pumac), und des Tals der Adobe-Pyramiden. In Lambayeque kann man zudem zwei Museen besuchen,

das Museum Brüning und Senor de Sipan.

 

Am nächsten Tag geht es weiter nach Cajamarca, die Stadt liegt etwa 4 Fahrstunden von Chiclayo entfernt. Auf einer Stadttour durch Cajamarca lernt man die Sehenswürdigkeiten und Bauwerke dieser historisch wertvollen Stadt im Norden Perus kennen. Von Santa Apolonia aus hat man eine schöne Übersicht über die Stadt, ein Besuch des nahegelegenen Pinienwaldes, oder alternativ ein Besuch eine Thermalbades in der Umgebung der Stadt runden den Tag in Cajamarca ab.

 

Am nächsten Tag geht es schon früh am Morgen raus zum Nebelwald, der in den Morgenstunden noch seine ganze Schönheit und Unberührtheit ausstrahlen kann und unbedingt noch vor Sonnenaufgang erreicht werden sollte. Der Cumbemayo Steinwald ist eines der Highlights des Tages, der mit dem Besuch der Tempelanlage von Cuntur Wasi und der Felsengräber bei Cajamarca seinen tourmäßigen Ausklang findet. Der Abend steht dann zur freien Verfügung, am nächsten Tag geht es mit dem Bus schon wieder zurück in die Hauptstadt, nach Lima.

 

Auch hier bitte nicht vergessen, die Akkus der Kameras immer aufzuladen, es heißt wieder viel zu fotografieren und zu filmen!

 

SeitTest-Zertifikat